Archiv
09.07.2016
Ein Faktencheck
Der Evangelische Arbeitskreis der CDU/CSU (EAK) hat einen Faktencheck zur AfD veröffentlicht.
weiter

20.06.2015
Bundestagung des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU in Berlin – Die Kandidaten des EAK Baden-Württemberg haben bei den Vorstandswahlen hervorragend abgeschnitten
weiter

17.06.2015 | Sabine Kurtz MdL, EAK-Landesvorsitzende
Sabine Kurtz befürchtet Überbetonung des Themas Sexualität an Schulen
Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Baden-Württemberg kritisiert den von der grün-roten Landesregierung beschlossenen Aktionsplan "Für Akzeptanz und gleiche Rechte Baden-Württemberg".

"Der Aktionsplan schießt über das nachvollziehbare Ziel, Toleranz gegenüber Minderheiten zu fördern und Diskriminierungen abzubauen, weit hinaus", erklärt die EAK-Landesvorsitzende Sabine Kurtz. "Es besteht die Gefahr, dass er stattdessen ideologische Gräben aufreißt und die Gesellschaft spaltet."
weiter

12.03.2015
"Menschliches Leben am Anfang und Ende schützen" – "Einhaltung des Subsidiaritätsprinzips wichtig"
Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Baden-Württemberg bedauert die Annahme des sog "Tarabella-Berichts" durch das Europäische Parlament am 10. März 2015. Der Bericht fordert u.a. ein Recht von Frauen auf sexuelle und reproduktive Gesundheit einschließlich Abtreibung und Empfängnisverhütung.
weiter

11.12.2014

Der Evangelische Arbeitskreis der CDU/CSU (EAK) hat auf dem 27. Parteitag der CDU Deutschlands in Köln erfolgreich zwei Initiativanträge eingebracht:

weiter

28.11.2014 | Sabine Kurtz MdL, EAK-Landesvorsitzende
EAK Baden-Württemberg zur Ganztagsschule
"Kirchliche Jugendbildung muss an Ganztagsschulen zum Zuge kommen." Dieser Forderung hat der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Baden-Württemberg bei seiner Landestagung am vergangenen Samstag in Nagold mit einem Antrag Nachdruck verliehen.
weiter

24.10.2014 | Sabine Kurtz MdL, EAK-Landesvorsitzende
Die Landesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Baden-Württemberg, Sabine Kurtz MdL, fordert die grün-rote Landesregierung auf, die Bedenken und Befürchtungen von Eltern und Lehrern hinsichtlich der Bildungsplanreform ernst zu nehmen.
Zusatzinfos weiter

16.10.2014
EAK Baden-Württemberg begrüßt Entscheidung des baden-württembergischen Landtags
Die Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Baden-Württemberg, Sabine Kurtz MdL, hat den Beschluss des Landtags, den Reformationstag 2017 zum gesetzlichen Feiertag zu erheben, begrüßt. "Dem 500-jährigen Reformationsjubiläum kommt damit der Rang zu, der diesem historischen Ereignis gebührt", so Sabine Kurtz.
weiter

09.10.2014 | Sabine Kurtz MdL, EAK-Landesvorsitzende
Sabine Kurtz MdL: "Grüne und SPD nehmen berechtigte Bedenken der Bürgerinnen und Bürger nicht ernst“
Die Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Baden-Württemberg, Sabine Kurtz MdL, hat den Beschluss des Petitionsausschusses vom 8. Oktober 2014, der Petition "Zukunft – Verantwortung – Lernen: Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens" nicht abzuhelfen, bedauert. Die Petition wandte sich gegen das Vorhaben der grün-roten Landesregierung, das Thema "Akzeptanz sexueller Vielfalt" im Rahmen des neuen Bildungsplans stärker im Unterricht zu verankern.
weiter

08.10.2014 | Sabine Kurtz, EAK-Landesvorsitzende
Sabine Kurtz MdL: Christliches Menschenbild gilt auch hinter Gefängnismauern
Angesichts der aktuellen Diskussionen um den Tod eines 33-jährigen Gefangenen in der Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat die Vorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Baden-Württemberg, Sabine Kurtz MdL, zu Mäßigung und Besonnenheit aufgerufen. "Christliche Werte und das christliche Menschenbild gelten auch in Gefängnissen und für Strafgefangene", so Sabine Kurtz MdL.
weiter