Neuigkeiten
21.02.2016
Artikelbild
(v.l.n.r.) Guido Wolf, CDU-Fraktionsvorsitzender; Hannelore Laukemann, stellv. Vorsitzende Notlagendfonds "Kind willkommen"; Sabine Kurtz, EAK-Landesvorsitzende
„Ich freue mich, dass die aktuellen und früheren Mitglieder der CDU-Landtagsfraktion in hoher Anzahl und großzügig die Spendenaktion „Vergesst uns nicht“ für die Christen in Syrien mit 6195 Euro und den Notlagenfonds „Kind willkommen“ mit 6200 Euro unterstützt haben.
weiter

13.02.2016
Das christliche Menschenbild ist für uns Richtschnur
Warum es eine Politik aus christlicher Verantwortung nur mit der CDU gibt:
Zusatzinfos weiter

06.12.2015 | Monika Reichardt, Vorsitzende des EAK-Kreisverbands Böblingen
Am 26.11.2015 fanden im Rahmen einer Mitgliederversammlung in den Räumen der CDU Kreisgeschäftsstelle in Böblingen Neuwahlen zum Kreisvorstand des Evangelischen Arbeitskreises der CDU statt.
weiter

06.11.2015 | Thomas Rachel MdB, EAK-Bundesvorsitzender
Anlässlich der heutigen Entscheidung des Deutschen Bundestages über die sogenannte Sterbehilfe erklärt der Bundesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK), Thomas Rachel MdB:
weiter

25.09.2015 | Sabine Kurtz MdL, EAK-Landesvorsitzende
"EAK behält Thema weiter intensiv im Blick"
Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Baden-Württemberg zeigt sich erleichtert, dass die grün-rote Landesregierung von einer Überbetonung des Themas „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ in den neuen Bildungsplänen abgerückt ist. „Die Proteste vieler Bürgerinnen und Bürger waren erfolgreich“, so die EAK-Landesvorsitzende nach der Veröffentlichung der Entwürfe.
weiter

23.09.2015 | Sabine Kurtz MdL, EAK-Landesvorsitzende
Verankerung von christlichen Werten und Traditionen im Schulgesetz notwendig
Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Baden-Württemberg begrüßt die Verschiebung der Neuregelung zum Kopftuchverbot an Schulen. „Die grün-rote Landesregierung hat damit die Forderungen der Kirchen und der Oppositionsfraktionen aufgegriffen“, so die EAK-Landesvorsitzende Sabine Kurtz. Grüne und SPD hätten zwar spät aber noch rechtzeitig reagiert und eingesehen, dass eine so heikle und komplexe Gesetzesänderung Zeit und Sensibilität brauche. "Ein unüberlegter Schnellschuss wäre fatal gewesen", so die Einschätzung von Sabine Kurtz.
weiter

17.09.2015 | EAK-Bundesvorstand
Vor dem Hintergrund der nicht abbrechenden, großen Flüchtlingsbewegungen nach Deutschland und Europa und den damit verbundenen humanitären und politischen Herausforderungen erklärt der Bundesvorstand des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK):
weiter

14.09.2015 | Martin Kugele
Podiumsdiskussion des Ev. Arbeitskreises (EAK) der CDU Karlsruhe-Land
BRUCHSAL. Rund 550 Besucher folgten der Einladung des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Karlsruhe-Land zur Podiumsdiskussion über das heiße Thema „Gewalt von innen?“ am Freitagabend, 4. September, in die Mehrzweckhalle Bruchsal-Büchenau mit dem langjähriger Vorsitzenden des Innenpolitischen Ausschusses des Deutschen Bundestags, MdB Wolfgang Bosbach, dem ehemaligen Landtagspräsidenten von Baden-Württemberg und jetzigen CDU-Spitzenkandidat für das Amt des Ministerpräsidenten, Guido Wolf, mit der bekannten Autorin und Publizistin Birgit Kelle sowie dem Theologen Dr. Michael Kotsch, Dozent an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel.
weiter

31.08.2015 | Thomas Rachel MdB, EAK-Bundesvorsitzender
Anlässlich des heutigen Gründungstages der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) vor siebzig Jahren im hessischen Treysa erklärt der Bundesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK), Thomas Rachel MdB:
weiter

03.08.2015 | Sabine Kurtz MdL, EAK-Landesvorsitzende
"Christlich-abendländische Werte müssen weiterhin im Schulgesetz verankert sein"
In der Debatte um die geplante Änderung des Schulgesetzes fordert der Evangelische Arbeitskreis (EAK) der CDU Baden-Württemberg, dass es in den Schulen auch künftig Raum für christliche Werte und Traditionen gibt. "Wir wollen keine laizistischen und religionsfreien Schulen", fasst die EAK-Landesvorsitzende Sabine Kurtz MdL die Meinung des EAK Baden-Württemberg nach seiner letzten Vorstandssitzung zusammen.

weiter