Evangelischer Arbeitskreis Baden-Württemberg
Besuchen Sie uns auf http://www.eak-badenwuerttemberg.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
02.11.2017, 09:58 Uhr | EAK-Kreisverband Böblingen
Gewissheit und Gewissensbildung durch die Bibel
Presseerklärung des EAK-Kreisverbandes Böblingen zum Reformationsjubiläum
Der Evangelische Arbeitskreis der CDU, Kreisverband Böblingen, begrüßt die Veranstaltungen zum Gedenken an die Reformation in staatlichen und kirchlichen Einrichtungen. Aus politischer Sicht wichtig ist die Einsicht Luthers, dass Freiheit durch Bindung an Gott entsteht. Der Mensch kann sich nicht selbst erlösen. Er handelt in Verantwortung vor einer Instanz, die von ihm unterschieden ist. Der Mensch ist in seinem Tun und Denken ermutigt, aber auch begrenzt.
Luther betonte aber auch das "Allein die Schrift". Dies bedeutet: Was Orientierung gibt, was bleibenden Wert hat und Gewissheit verleiht, hängt nicht an menschlichen Entscheidungen, Wünschen oder veränderlichen Meinungen. Vielmehr wirkt die Bibel immer wieder als Korrektiv gegenüber individuellen, kirchlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Deswegen forderte Luther: "Die Zehn Gebote gehören auf das Rathaus". Deswegen befragte er die theologische Lehre und kirchliche Praxis darauf, was schriftgemäß ist. Die Versöhnung mit Gott war Luther wichtiger als der gesellschaftliche Friede und Interessenausgleich. Aus der Bibel wie auch in der Politik gilt die Erkenntnis: das Wertegefüge verhält sich immer auch widerständig gegenüber gesellschaftlichen Trends und vermeintlich nicht hinterfragbaren Verhältnissen.

Der EAK-Kreisverband Böblingen begrüßt, dass die Evangelische Landeskirche in Württemberg zu denjenigen Landeskirchen in Deutschland gehört, denen das Erbe der Reformation besonders am Herzen liegt. Das gilt für die zentrale Bedeutung der Erlösung durch Christus wie die Hochschätzung der Bibel als Wort Gottes, durch das der Glauben entsteht wie besteht. Das gilt auch für die kritische Begleitung gesellschaftlicher Entwicklungen in ihren wechselnden Erscheinungsformen.

Das entscheidende Anliegen Martin Luthers war die Frage nach der Wahrheit, die er ausschließlich an das biblische Zeugnis band. Darum: Mit Luther an der Klarheit und Verbindlichkeit der Heiligen Schrift gerade auch in unbequemen Aussagen festzuhalten, ist ein wichtiger Dienst, den die Kirche für die Gewissensbildung von Politikern leisten kann.

Der EAK-Kreisverband Böblingen ruft die Mitglieder der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg dazu auf, bei allen anstehenden Entscheidungen sich dem Erbe der Reformation verpflichtet zu wissen.

Der EAK-Kreisverband Stuttgart schließt sich dieser Erklärung an.