Evangelischer Arbeitskreis Baden-Württemberg
Besuchen Sie uns auf http://www.eak-badenwuerttemberg.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
12.02.2019, 17:15 Uhr | David Müller, EAK-Landesvorsitzender
Den digitalen Wandel werteorientiert gestalten
Im Vorfeld der am 15.02.2019 stattfindenden Bundestagsdebatte zum Thema "Strategie für künstliche Intelligenz" fordert der Landesvorstand des Evangelischen Arbeitskreises der CDU (EAK) Baden-Württemberg die Verantwortlichen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf, auch die ethischen Dimensionen der Digitalisierung ernst zu nehmen. 
Die Entwicklung neuer Kommunikationswege und intelligenter Technologien ermöglicht uns neue Chancen für die individuelle Arbeits- und Lebensgestaltung.
 
Digitalisierung bedeutet aber mehr als technologische Innovation. Sie hat immer auch eine ethische Seite. EAK-Landesvorsitzender David Müller (Winnenden) ermutigt daher, sich der Frage zu stellen, ob alles, was machbar ist, auch sinnvoll sei und welche Leitgedanken ausschlaggebend sein sollen.
 
Der EAK orientiert sich hier - genau wie in allen anderen Politikbereichen - am christlichen Wertefundament unseres Landes. Bei einer aufgeschlossenen und mutigen Zukunftsorientierung, die der EAK ausdrücklich befürwortet, soll gleichzeitig Bewährtes und Erfolgreiches geschützt werden.
 
Die technologische Revolution, die wir derzeit erleben, wird sich in den nächsten Jahren noch verstärken und weitere Arbeits- und Lebensbereiche vollkommen verändern. Deshalb wird die soziale und moralische Seite der Digitalisierung eine immer wichtigere Rolle spielen. Denn es geht nicht allein um "Roboter" oder um Breitbandabdeckung und den Mobilfunkstandard 5G, sondern gleichzeitig um neue gesellschaftliche Diskurse rund um Werte wie "Entscheidungsfreiheit", "Eigentum", "freie Meinungsäußerung", den Umgang mit Daten und Informationen aber auch um Themenfelder wie "Medienbildung" und "Jugendschutz".
 
Diese Fragen müssen bereits jetzt öffentlich diskutiert und beantwortet werden, so dass rechtzeitig gute Weichen gestellt werden können. Deutschland benötigt eine Digitalstrategie, die werteorientiert und wertebasiert ist. Der EAK steht als Dialogpartner dafür bereit.
 
"Die Werte müssen die Technik prägen, sonst prägt irgendwann die Technik die Werte", so EAK-Landesvorsitzender David Müller.